Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: microSPS Supportforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

Sonntag, 6. Mai 2012, 15:52

Hallo Lutz,
ich kann ein neues Telegramm einbauen. Aber wie die Daten, nach der Ausgabe, wieder zuordenbar sind, kann ich mir noch nicht vorstellen. Die Signale (1-Bit, 8-Bit, 16-Bit und 32-Bit) sind alle in einem zusammenhängenden Speicherblock abgelegt. Es wäre auch möglich die Blöcke nach Signaltyp abzufragen und dann auszugeben. Die Ausgabe wäre dann in einem Telegramm als Hex Zeichen.

Gruß Reinhold

222

Montag, 7. Mai 2012, 14:45

Hallo Reinhold,

ist es ohne grossen aufwand möglich die Signalnamen wieder zuzuordnen ?
N$1=1#N$2=0 usw.
Wenn man die Signalnamen nicht mitführen würde,müßte man immer mit dem .mss file vergleichen.
Außerdem ist so die Fehlerquelle geringer.
Damit würde man bei vielen Signalen die Auslesegeschwindigkeit erhöhen.

Gruß Lutz
Firmware V07 1.03c (Version vom 18.08.2012)

223

Montag, 7. Mai 2012, 17:48

Hallo Lutz,
die Signale sind in Blöcken abgelegt. Es gibt je ein Block für die 1 bit, 8 bit, 16 bit, 32 bit und FP Variablen. In den einzelnen Blöcken sind die Signale durchnummeriert. Das Signal 0000 steht an der ersten Stelle, das Signal 0001 an der zweiten usw. In der mss Datei sind die Signalnamen und Positionen hinterlegt. Hier ein Auszug aus der mss:


;01 MSPS1DIGEIN#2:DIGEIN#2 K:02 (00:11:N$3)
01:02:00:11
;01 MSPS1DIGEIN#3:DIGEIN#3 K:03 (00:12:N$4)
01:03:00:12
;01 MSPS1DIGEIN#4:DIGEIN#4 K:04 (00:13:N$5)
01:04:00:13
;01 MSPS1DIGEIN#5:DIGEIN#5 K:05 (00:14:N$6)
01:05:00:14
;01 MSPS1DIGEIN#6:DIGEIN#6 K:06 (00:15:N$7)

Das 1 bit Signal mit dem Namen N$3 ist das 12 bit (12 weil 0 mitgezählt wird) in dem 1 bit Signalblock.

Gruß Reinhold

224

Montag, 7. Mai 2012, 19:15

Ok da kann man nicht auf den Signalnamen schließen.
Ich glaube den ganzen Block zu bekommen wäre die beste Lösung.
Sonst ist nicht jedes Signal von der selben Zeit.
Nun ist die Frage wie hängt man die Blöcke aneinander.
Denn so wie ich es verstanden habe gibt es in jedem Block die Position 1 ,2 usw.
Man muß dann halt das .mss file befragen um die Signalnamen zu erfahren

Gruß Lutz
Firmware V07 1.03c (Version vom 18.08.2012)

225

Dienstag, 8. Mai 2012, 17:39

Hallo Lutz,
das ist soweit richtig. Die Zuordnung geht über das mss File. Das kann im Debugger gleich wie in der Firmware abgebildet werden.
Die Blöcke werde beim Programmstart auch aus dem mss File berechnet. Ich könnte dir den ganzen Speicherbereich senden. Die Berechnung der Blöcke ist folgende:

  • sig_1bit = mss[4]
  • sig_8bit = mss[6];
  • sig_16bit = mss[8];
  • sig_32bit = mss[10];
  • sig_FP = mss[12];

  • block 1-bit = 0
  • block 8-bit = block 1-bit + (sig_1bit >> 3) + 1
  • block 16-bit = block 8-bit + sig_8bit + 1
  • block 32-bit = block 16-bit + (sig_16bit << 1)
  • block FP = block 32-bit + (sig_32bit << 2)

Gruß Reinhold

226

Dienstag, 8. Mai 2012, 19:32

Ok das hört sich gut an.
Ich hoffe das man wenigstens 5 Abfragen in der Sekunde erhält und so eine brauchbare Rate erhält.

Gruß Lutz
Firmware V07 1.03c (Version vom 18.08.2012)

227

Dienstag, 8. Mai 2012, 20:04

Hallo Lutz,
die Übertragungszeit ist von der Anzahl der Bytes abhängig. Bei 10 Byte sind das ca. 4ms. Bei 100 Byte ca. 40ms. usw. Wenn die microSPS nicht überlastet ist beträgt die Reaktionszeit auf ein Telegramm maximal 10ms. Kann das dein Programm in der Schnelligkeit abarbeiten?

Gruß Reinhold

228

Mittwoch, 9. Mai 2012, 14:44

Hallo Reinhold,

da ich durch einen Laptopschaden den Sourcecode für den Debugger verloren habe, komme ich nicht herum die Sache noch mal neu aufzulegen. Es hat auch den Vorteil da eine 2. Version immer besser ist als die Erste. Wegen der Geschwindigkeit mache ich mir keine Sorgen, da gab es noch nie Problem wenigstens alle 100ms Werte zu erhalten. Und 10 Werte pro Sekunde dürften mehr als ausreichend sind. Meine Erfahrung sagt das alles ab 5 Werten/Sekunde mehr als brauchbar ist.

Gruß Lutz
Firmware V07 1.03c (Version vom 18.08.2012)

229

Mittwoch, 9. Mai 2012, 17:37

Hallo Lutz,
was ist mit der Datensicherung?

Das Telegramm für das Übertragen der Signaltabelle habe ich eingefügt. Das Telegramm hat die Nummer 5b.


:aa015ba5
:AA00025b0400A5

Im Antworttelegramm habe ich 4 Zeichen '0002' für die Telegrammlänge eingebaut, da die Signaltabelle ja mehr als 256 Zeichen lang sein kann. Die Änderung habe ich bei der V08 eingefügt.

Mit dem Befehl 'rdump 0x110' kann der Speicherbereich zur Kontrolle auch ausgegeben werden.

Gruß Reinhold

230

Mittwoch, 9. Mai 2012, 18:11

Datensicherung ist doch nur was für Ängstliche und Faule. :P
Kannst du das Telegramm auch in die V07 einbauen, die habe ich nämlich.

Danke
Lutz
Firmware V07 1.03c (Version vom 18.08.2012)

231

Mittwoch, 9. Mai 2012, 21:20

Hallo Lutz,
die Firmware für die V07a haben ich erstellt. Ich hoffe, dass alles geht, da es seit längerem kein Update für die V07 gab. Ansonsten muss ich nachbessern. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Gruß Reinhold

232

Donnerstag, 10. Mai 2012, 14:39

Hallo Reinhold,

danke für die Firmware. Ich werde sie ausprobieren und Bescheid sagen.
Ich dachte beim Debugger V2 sollte das Thema Visualisierung aufgegriffen werden.
Diverse Beiträge handeln ja davon, so das ich denke das da Bedarf besteht.
Ich denke man sollte die Bausteine durch LED, Anzeigen usw ersetzen.
So hat man beides eine Visualisierung und einen Debugger.

Gruß Lutz
Firmware V07 1.03c (Version vom 18.08.2012)

233

Donnerstag, 10. Mai 2012, 18:38

Hallo Lutz,
ein Debugger ist für die Fehlersuche ein unverzichtbares Hilfsmittel. Daher bin ich begeistert, wenn es an dieser Stelle wieder weitergeht.

Natürlich habe ich auch gleich wieder Wünsche. Kann der Debugger auch als Benutzeroberfläche eingesetzt werden. Ich denke daran, das beim
debuggen die Schaltung getestet wird, danach wird wieder geändert und neu getestet. Es wäre ideal, wenn das in einer Software gehen würde.

Und natürlich ganz wichtig ist die Visualisierung. Eine grafische Oberfläche macht das ganze übersichtlicher und auch ansprechender.

Können wir für den Debugger 2 einen neuen Beitrag anfangen.

Gruß Reinhold

234

Freitag, 11. Mai 2012, 18:00

Hallo Reinhold,

klar kannst du einen neuen Thread V2 anlegen.


Gruß Lutz
Firmware V07 1.03c (Version vom 18.08.2012)