Sie sind nicht angemeldet.

SG200HO

Fortgeschrittener

  • »SG200HO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Beruf: Elektroinstallateur

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. November 2016, 19:54

CPU Module

Hallo Reinhold,
gibt es noch CPU Module X3, ich suche immer noch an einer Anbindung meiner V07/V08 über Can an eine Speicherkarte.
Gruß Uwe

2

Mittwoch, 30. November 2016, 18:29

Hallo Uwe,
in meiner Sammlung von Leiterkarten habe ich noch eine SMD bestückte X3 CPU Leiterkarte. Falls Interesse besteht, kann ich dir diese zukommen lassen. Da es nur eine SMD bestückte Leiterkarte ist, musst du noch etwas Arbeit investieren.
Das X3 CPU Modul hat eine SD Karte aber kein CAN BUS. Der CAN Bus ist auf dem IO-Board.

Falls die Anbindung nur für das Speichern von Daten benötigt wird, gibt es auch die Möglichkeit die Daten über die serielle Schnittstelle auszugeben und aufzuzeichen. Das wird sich vermutlich einfacher realisieren lassen.

Gruß Reinhold

SG200HO

Fortgeschrittener

  • »SG200HO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Beruf: Elektroinstallateur

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. November 2016, 18:46

Hallo Reinhold,
solange ich keine smd Bauteile einlöten muß habe ich daran Interesse, für smd bin ich nicht Werkstattmässig aufgestellt.
Die Modalitäten kannst du mir ja per PN mitteilen.
Gruß Uwe

4

Freitag, 2. Dezember 2016, 06:47

Hallo Uwe,
ich habe noch einen anderen Ansatz. Das wäre die Umstellung auf ein anderes System. Ich habe mir verschiedene Möglichkeiten angeschaut und bin bei Beremiz hängen geblieben. Derzeit arbeite ich mich in das Thema ein und ich könnte mir vorstellen damit auch Anwendungen zu erstellen. Wäre dies auch eine Alternative für dich ?

Gruß Reinhold

SG200HO

Fortgeschrittener

  • »SG200HO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Beruf: Elektroinstallateur

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Dezember 2016, 15:44

Also im grunde ist eine veränderung durchaus sinnvoll, wichtig dabei ist eine Ausrichtung auf open source und open Hardware.
Nur dadurch ergibt sich eine breite Verfügbarkeit von Hardware ( Arduino / ARM Boards PI mit Linux) und auch jede menge an Software Codecs Sensoric Aktoren aller Art und man muß das Rad nicht neu erfinden.
Das von dir erwähnte System sieht auf den ersten Blick genauso aus wie CONCEPT von Schneider Electric ( MODICON) dieses System basiert auf der IEC 61131-3 und wir verwenden dieses in unseren Trolleybusse.
Bei dem System sind die unterstützten Prozessorfamilien wichtig, exotische Hardware bringt uns nicht weiter.
Wir hatten mal ein Thema zum kompiler anstatt AWL, das Beremiz kommt der Sache näher.
Schön wäre es wenn man für Atmel Proz. Hex Code erzeugen würde, damit könnte man die bisherigen SPS aufbohren.
Das es mitlerweile ein solches Projekt gibt ist mir entgangen, das schaue ich mir an.
Erstelle mal ein Thema dazu mal sehen wie die Resonanz wird, es waren ja noch einige Systemprogramierer hier unterwegs und wir beleben das Forum.
Gruß Uwe

6

Sonntag, 4. Dezember 2016, 21:13

Hallo Uwe,
die ersten Versuche mit einer Hardware habe ich mit einem Raspberry Pi durchgeführt. Das ist schon mal Hardware, welche leicht verfügbar ist. Es gibt weitere Pi Baords, die vom Preis her deutlich günstiger sind, aber die Software beim Raspberry Pi ist ausgereifter, so dass ich mich erst mal mit dieser Hardware auseinandergesetzt habe. Meine ersten kleinen Test's waren hier erfolgreich.
Es besteht auch die Möglichkeit aus der Beremiz Oberfläche einen Controller zu programmieren. Das habe ich auch schon versucht, aber hier eine lauffähige Anwendung hin zu bekommen ist mir noch nicht gelungen. Der Controller benötigt eine RTE mit der Beremiz dann kommunizieren kann.

Beide Varianten haben ihre Vor und Nachteile. Die Pi Variante bringt mit Linux die Verbindung zum Internet mit. Die Controller Lösung ist vom Aufbau her etwas einfacher. Ich werde das hier im Forum vorstellen.

Gruß Reinhold

Ähnliche Themen