Sie sind nicht angemeldet.

asachs8

Fortgeschrittener

  • »asachs8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Wohnort: bei Speyer

Beruf: Instandhalter

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. August 2015, 09:51

Baustein "Wert Var" fehler

Hallo Reinhold, Hallo Community,

Ich widme mich wieder deiner Steuerung.
Ich baue gerade einen Controller für meine Außenbeleuchtung. Dazu später mehr.
ich habe ein Problem mit dem Baustein "Wert VAR" siehe Anhang.
Der Baustein stirb nach ca. 1 Woche.
Anscheinend wird mit jedem neuen Aufruf eine andere Speicherstelle benutzt.

deswegen schon so viele Aufrufe.

Ich nutze den SEL Eingang nicht, deswegen wird die Speicherstelle in jedem Zyklus beschrieben.
Mich wundert es nur dass das beschreiben der Speicherstelle so anfällig ist.
Muss man dass Beschreiben wirklich begrenzen?

Der Fehler äußert sich folgendermaßen:
der Wert "AA0" zeigt seltsame Werte an obwohl der Baustein nicht angesprochen wird.
Außerdem springt der Wert obwohl die Ansteuerung definiert ist.
Nach einem neuen VAR Aufruf, sind alle Fehler weg.

Vielen Dank

Gruß Andy
»asachs8« hat folgende Datei angehängt:
  • screen.jpg (135,8 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. September 2015, 20:01)

2

Montag, 10. August 2015, 18:49

Hallo Andy,
der Baustein Wert-Var ändert seinen Wert nur, wenn der SEL Eingang auf 0 ist. In dem Schaltplan ist der SEL Eingang auf 1, daher kann der Wert des Bausteins nicht verändert werden.

Der Baustein greift auch immer auf die gleiche Speicherstelle im EEProm zu. Die Schreibzyklen auf das EEProm sind begrenzt, aber ich vermute, dass dies nicht das Problem ist, da der SEL Eingang ja inaktiv ist.

Die Eingänge Up und Down reagieren nur auf Flanken. Solange sich also an den Eingängen die Pegel nicht ändern, wird das EEProm nicht beschrieben.

Momenten kann ich mir aber noch nicht vorstellen, was das Problem sein könnte.

Viele Grüße,
Reinhold

asachs8

Fortgeschrittener

  • »asachs8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Wohnort: bei Speyer

Beruf: Instandhalter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. August 2015, 11:36

Hallo Reinhold,

danke für die schnelle Antwort.

Der Baustein WERT VAR funktioniert mit einem unbeschaltetem SEL Eingang.
Seit ich programmiere habe ich noch nie den SEL Eingang vom WERT VAR beschaltet und es hat immer funktioniert.
Ich habe aber zum testen eine "0" auf den SEL Eingang gegeben. ich habe keinen Unterschied festgestellt.

Auch wenn der WERT (AA0) "0" ist, gebe ich trotzdem eine Flanke auf Down. d.h. es wird in jedem Zyklus der Baustein angesprochen, bzw. beschrieben.
Selbst wenn ich das verriegeln würde,
würde ich den Baustein ca. 765 mal am Tag beschrieben, d.h. die Speicherstelle wäre wieder nach einer kurzen Zeit defekt.

(PWM aufdimmen, abdimmen, aufdimmen = 255 * 3 = 765)

was hälst du von einem DIR Eingang am Baustein?
Wenn DIR = 1 dann Schreibzugriff auf dass EEPROM
Wenn DIR = 0 dann kein Schreibzugriff dass EEPROM.

Danke

Gruß Andy

4

Mittwoch, 19. August 2015, 09:53

Hallo Andy,
ich war ein paar Tage im Urlaub und kann daher erst jetzt antworten.

Für das Speichern von Werten gibt es noch den Baustein "Speicher". Diesen gibt es für das EEProm aber auch für das RAM ( Uhrenbaustein ). Im RAM können aber nur wenige Werte abgelegt werden. Das EEProm ist für so viele Schreibzyklen nicht geeignet. Das EEProm ist zum Abspeichern von Einstellwerten geeignet, die nicht zyklisch geändert werden.

Das EEProm kann 100000 Schreibzyklen. Bei 765 Änderungen am Tag sind diese in ca. 142 Tagen erreicht. ( geht also nicht )

Gruß Reinhold

asachs8

Fortgeschrittener

  • »asachs8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Wohnort: bei Speyer

Beruf: Instandhalter

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. August 2015, 20:25

Hallo Reinhold,

Urlaub muss auch mal sein... :-)

danke für deine Rückmeldung.
eigentlich benötige ich keine Speicher Funktion, mir gefällt die Funktion vom "Wert Var"
Ich nutze den Wert VAR Baustein als einen einfachen Count Baustein.
Warum ich nicht den "CNT" Baustein verwende?
beim abwärtszählen muss am DIR Eingang eine 1 anliegen bevor der TAKT kommt.
Ich muss einen Zeitlichen Versatz zwischen TAKT und DIR schaffen, natürlich mit einem Zeitglied.
wegen diesem Zeitglied gehen mir ein paar Taktimpulse verloren.
Ich finde der WERT VAR Baustein eignet sich viel besser als counter als der CNT Baustein.

deswegen mein Vorschlag mit dem DIR Eingang um die Speicher Funktion deaktivieren zu können.

Danke

Gruß Andy

6

Donnerstag, 27. August 2015, 20:25

Hallo Andy,
damit ich das nicht fasch verstanden habe, muss ich es mit meinen eigenen Worten formulieren.

Dein Vorschlag ist, den Wert Var Baustein abzuändern ( neu zu erstellen ). Er soll einen zusätzlichen Eingang bekommen. Falls diese nicht aktiv ist, wird der Wert nur im RAM verändert. Falls dieser zusätzliche Eingang aktiviert wird, schreibt der Bausein seinen Wert in das EEProm.
Ware es besser, wenn ich mit der positiven Flanke ( des neuen Eingangs ) den Wert in das EEProm schreibe oder soll der Eingang statisch wirken und das EEProm wird bei eine Wertänderung beschrieben?

Gruß
Reinhold

asachs8

Fortgeschrittener

  • »asachs8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Wohnort: bei Speyer

Beruf: Instandhalter

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. August 2015, 21:59

Hallo Reinhold,

deine Frage:
Dein Vorschlag ist, den Wert Var Baustein abzuändern ( neu zu erstellen ). Er soll einen zusätzlichen Eingang bekommen. Falls diese nicht aktiv ist, wird der Wert nur im RAM verändert. Falls dieser zusätzliche Eingang aktiviert wird, schreibt der Bausein seinen Wert in das EEProm.

Richtig!!!


deine Frage:

Ware es besser, wenn ich mit der positiven Flanke ( des neuen Eingangs ) den Wert in das EEProm schreibe oder soll der Eingang statisch wirken und das EEProm wird bei eine Wertänderung beschrieben?

Mein Vorschlag:
Wenn am neuen Eingang eine 0 ist, arbeitet der wie gehabt, keine Änderung.
Wenn am neuen Eingang eine 1 anliegt, werden die EPPROM Programmzeilen übersprungen und somit der Baustein zu einem Zähl Baustein wird.



Was sagst du zu meiner Idee? Ist nur ein Vorschlag.

Danke




8

Sonntag, 30. August 2015, 10:47

Hallo Andy,
das müsste so gehen. Da ich bei Änderungen die Kompatibilität mit beachten muss, geht das nur mit einem neuen Baustein. Ich kann aber den alten kopieren und das Kopierte dann erweitern.

Weiter oben gab es noch eine Anmerkung mir dem Zählen "Takt & Dir". Soll ich das anders lösen ?

Bei dem Wert-Var Baustein habe ich noch ein Auto Increment, das beim längeren Betätigen noch in Stufen hochzählt. Ich nehme an, dass dies nicht benötigt wird. Der Baustein würde dann mit der Hi-Flanke oder Lo-Flanke seinen Wert verändern.

Nach einem Reset würde der Baustein den EEProm-Wert am Ausgang einstellen.

Viele Grüße,
Reinhold

asachs8

Fortgeschrittener

  • »asachs8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Wohnort: bei Speyer

Beruf: Instandhalter

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 6. September 2015, 08:33

Hallo Reinhold,

deine Aussage:
Weiter oben gab es noch eine Anmerkung mir dem Zählen "Takt & Dir". Soll ich das anders lösen ?



ich wüsste nicht wie, würde allerdings erstmal das Wert VAR Problem lösen und dann einen neuen Forum Eintrag öffnen,
und die Meinungen der anderen anhören.




das mit dem Auto Increment würde ich lassen.
verstehe ich es richtig dass es dann zwei Wert Var Bausteine gibt, die Eigentlich völlig identisch sind,
nur das der eine Baustein einen EEPROM Eintrag macht und der andere nicht?

Danke für deine Hilfe,

Die Lampen hängen schon und warten nur noch auf das Steuergerät. :-)

Christian

Schüler

Beiträge: 22

Wohnort: Dinkelscherben

Beruf: Kälteanlagenbauer, Betonbauer, Kommunikationselektroniker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. September 2015, 13:19

Hallo asachs

Habe deinen Post eben gelesen.
Ich muss einen Zeitlichen Versatz zwischen TAKT und DIR schaffen, natürlich mit einem Zeitglied.
Ich löse das Zeitliche problem einfach mit einem ODER Baustein.
Habe bisher auch bei schnellen Signalen keine Probleme bekommen.
mfg
Christian
»Christian« hat folgende Datei angehängt:
  • CounterEAGLE.JPG (15,54 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. September 2015, 17:27)

asachs8

Fortgeschrittener

  • »asachs8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Wohnort: bei Speyer

Beruf: Instandhalter

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. September 2015, 04:53

Hallo Chris,

danke für den Tipp.
werde ich die nächsten Tage testen